100-100 Health Challenge

Der ursprüngliche Plan: 100 Tage 100% Rohkost. Was daraus wurde: 40 Tage Rohkost pur – und dann ein neuer Schreibauftrag, für den ich den Herd wieder anschalten musste, sowie riesige Lust auf gedünsteten Brokkoli.
Hier ein Einblick in meine Rohkostzeit. Hat mir auf jeden Fall Lust auf mehr Rohes im Speiseplan gemacht. Und mir zugleich auch gezeigt, wie schnell ich in eine gewisse Routine falle. Rohkost ist für mich v.a. auch “easy & healthy fast food”, ich liebe es, wie bei Rohkost schnell und einfach gesundes, super leckeres Essen voller Vitalstoffen zubereitet werden kann.

(f) = Frühstück
(m) = Mittagessen
(d) = Dinner
(s) = Snacks
(n) = nächtlicher Hunger
——————————————————————————————-

Tag 30-33 - 06.-09.05.2013
Nicht viel zu berichten. Super volle Tage, dementsprechend einfach sind meine Mahlzeiten. Viele Salate und Smoothies, oft am Morgen vorbereitet, sodass ich den Tag gut überstehen, auch wenn ich auf Achse bin. Ohne Rohkost würde mir wirklich die Kraft fehlen für diesen Marathon momentan.

IMG-20130504-00126

Tag 29 – 05.05.2013
Highlight heute: Spargelnudeln mit leckerer Tomatensauce und etwas Ruccola. Überhaupt habe ich gerade primär Lust auf frisches Gemüse, viel weniger Interesse an Obst. Für mich bedeutet das am Tag halt nur zwei oder drei Stücken Obst statt wie sonst manchmal das Fünffache.

Fenchelsalat & mein geliebter Weißkohl

Fenchelsalat & mein geliebter Weißkohl

Tag 26-28 – 02.-04.05.2013
Drei Tage, an denen ich riesige Lust auf marinierten Kohl hatte! Ich finde es immer wieder spannend, was für Bedürfnisse unser Körper manchmal hat, bin fest davon überzeugt, dass er in solchen Situationen einfach bestimmte Reserven wieder auffüllen möchte. Vielleicht war es Vitamin C oder Folsäure, vielleicht brauchte ich den ganzen Kohl auch einfach, weil er unglaublich heilsam auf den Magen-Darm-Trakt wirkt, wer weiß. Fest steht, ich habe in drei Tagen 2,5 Köpfe Kohl gefuttert – manchmal gab’s sogar schon zum Frühstück Weißkohl, der über Nacht in etwas Hanföl, Apfelessig und Himalayasalz mariniert hatte.

Tag 25 – 01.05.2013
Heute gab’s: Datteln, grünen Smoothie, Chia-Pudding, super leckere Mango, super leckeren Kamutsprossen-Salat mit Koriander und Limettensaft, marinierte Steinchampignons.
Wie lief’s: Super gut. Super froh wieder zu rohkösteln. Energietief dann am Nachmittag auf Straßenfest. All diese Blätterteigverlockungen… Standgehalten & dann zu Hause einen fantastischen Salat mit vielen Kamutsprossen, Spinat, Karotte, Tomaten und einer großen Menge Koriander gemacht. Als Dressing: Limettensaft, Essig, etwas Hanföl. Geschmacklich sowas von umwerfend. Koriander, Limette und Kamutsprossen ist einfach ein wunderbares Trio. <3

Und dann kam das Wochenende…
… und einige wichtige Begegnungen und Kartoffelpüree.
So ging es dann vier Tage. Hach ja…
Für mich kam dann die Frage: Was nun? Und die klare Entscheidung: Weiter geht’s.
(Ach, und so detailliert notieren möchte ich meine Ernährung gerade auch nicht mehr. Das ist ermüdend. Und wiederholt sich gerade ständig. Meine Standards: Salate, grüne Smoothies, Chia-Pudding, Sprossen. Deshalb führe ich ab Tag 25 einfach entspannter Buch.)

IMG-20130426-00098

Tag 24 – 26.04.2013
(m) 1 grüner Mango-Smoothie (2 Mangos, 1 Banane, Sesam, Spinat, Rosinen)
(s) 90g rohe Schoki
(d) Tomaten m. Champignons + 1/2 Avocado
Gedanken zum Tag: Viel zu viel Schokolade! & viel zu wenig “richtiges” Essen…

Tag 23 - 25.04.2013
(f) 2 Birnen, 1 Banane
(f) Chia-Pudding m. Hanfsamen, Rosinen + 1 Bananen
(s) 1 Banane + 1 echt schlechter Mango-Smoothie
(s) 1/2 Apfel
(s) 40g Oliven
(d) Senfgemüse (1 Zucchini, 1 Karotte, Spinat) m. 1/2 Avocado
(s) 1 Handv. Haselnüsse + Rosinen

Tag 22 – 24.04.2013
(f) 2 Bananen, 1 Birne
(m) 1 Tomate + 1 Zucchini mit viel Senf
(s) 4 Datteln
(s) Chia-Pudding mit Sesammilch
(s) 40g Oliven
(d) Champignons-Tomaten-Salat mit Zucchini
(s) 40g rohe Schoki
Gedanken zum Tag: Zu wild rumgemischt heute, und zu wenig Essen mitgehabt unterwegs. Kein guter Rohkost-Tag.

Tag 21 – 23.04.2013
(f) 1 Birne, 6 Datteln + 1 Banane
(f) Obstsalat: 2 Bananen, 1 Mango, 1/4 Ananas, 4 Datteln
(s) 2 Datteln
(s) 50g Oliven
(m) Fenchel-Karotten-Salat mit Oliven + Steinchampignons; Tomaten-Salat mit Petersilie

Tag 20 – 22.04.2013
(f) Chia-Pudding mit 1 Apfel
(s) Handv. Cherry-Tomaten
(m) 1 Zucchini mit Tomatensauce + 1/2 Avocado
(s) 2 kl. Bananen, 3 Äpfel
(d) marinierte Süßkartoffeln
Gedanken zum Tag: Echt froh, dass ich so viele “Reste” von gestern übrig hatte. Sollte wirklich mehr vorbereiten bzw. doppelte Portionen machen…

IMG-20130421-00092

Tag 19 – 21.04.2013
(f) 2 Galiamelonen + 2 Datteln
(m) Chia-Pudding mit Sesam-Vanille-”Milch”, Topping: Datteln + Hanfsamen
(s) 1 Apfel
(d) 1 Zucchini mit Tomatensauce (Tomaten, getr. Tomaten, Avocado, Kräuter) + Sonnenblumenkerne, Rest Rote-Bete-Salat
(s) 40g rohe Schoki
Gedanken zum Tag: Bald drei Wochen Rohkost pur! Langweilig wird es definitiv nicht. Highlight heute: Unglaublich leckerer und sättigender Chia-Pudding.

Tag 18 – 20.04.2013
(f) 4 Datteln + 2 Bananen
(m) Rote Bete-Salat mit ganz vielen Bockshornkleesprossen + Brokkoli
(s) 2 Bananen
(s) Birnenpudding (2 Birnen, 1 Banane, 1/2 Avocado, Hanfsamen, Agavendicksaft)
(s) 1/4 Ananas mit Sesam
(d) Steinchampignons mit Tomaten + Petersilie

Tag 17 – 19.04.2013
(f) Grüner Smoothie (1/2 Ananas, 1 Banane, 3 Handv. Mangold + Sellerie, 1 TL Melasse, 1 TL Acai, Rosinen, Sesam)
(s) 5 Datteln, 1 Mango
(s) 1 Handv. Champignons
(d) Fenchel-Karotten-Salat mit Oliven
(s) 40g rohe Schoki
(s) 1 Handv. Walnüsse + 4 Datteln

Tag 16 – 18.04.2013
(f) 1 Birne, Buchweizensprossen mit 2 Bananen + 1 Apfel
(s) 2 Bananen + 5 Datteln
(d) Fenchel-Karotten-Salat mit Oliven
(s) 30g Rohkost-Schoki

IMG-20130415-00086

Tag 15 – 17.04.2013
(f) Buchweizensprossen, Rosinen + Sonnenblumenkerne
(s) Cherrytomaten, Champignons
(m) Senfgemüse (s. Tag 13)
(s) Schokopudding (3 Bananen, 80g Haselnüsse, Carob, Rosinen, Vanilleschote)

Tag 14 – 16.04.2013
(f) 3 Bananen, 1 Apfel
(s) 1 Handv. getr. Aprikosen
(m) 300g schlimmer Smoothie
(d) Karotten-Linsensprossen-Püree (1 gr. Karotten, 1 Petersilienwurzel, 2 Handv. Linsensprossen, 1/2 Avocado, Petersilie, Sesamöl)
Gedanken zum Tag: Geschmacklich ein Naja-Tag, aber auch überlebt.

IMG-20130415-00085

Tag 13 – 15.04.2013
(f) 3 Bananen, Rosinen + Sonnenblumenkerne
(m) Senfgemüse (Zucchini, Karotten, Petersilie) m. Kamutsprossen, marinierte Pilze
(s) Schokopudding (3 kl. Bananen, 80g Haselnüsse, Carob, Vanilleschote, Rosinen)
Gedanken zum Tag: Mittagessen war sowas von gut! Und ich bin so happy, meine Herdplatte in eine Sprossenfabrik verwandelt zu haben.

Tag 12 – 14.04.2013
(f) Obstsalat m. Buchweizensprossen
(s) Datteln + Sonnenblumenkerne
(m) Riesiger grüner Smoothie (Mangold, Äpfel, Birnen, Kiwi, Blattsalat, Ingwer, Rosinen)
(s) Datteln + Nüsse

Tag 11 – 13.04.2013
(f) Grüner Smoothie (1 gr. Apfel, 1 gr. Banane, 3 Handv. Mangold + Spinat, Leinsamen, Sesam, Rosinen)
(s) 1 Handv. Rosinen + Sonnenblumenkerne
(s) 1 Rohkost-Kakao aus Mandelmilch
(d) Karotten-Dill-Salat m. Rosinen + Sonnenblumenkernen

Tag 10 – 12.04.2013
(f) 3 Bananen
(s) 60g getr. Ananas, ein paar Cashews
(m) Fenchel-Karotten-Salat mit Oliven
Gedanken zum Tag: Dinner ist irgendwie nicht meine Mahlzeit. Hach, und Fenchel ist King.

IMG-20130411-00078

Tag 9 – 11.04.2013
(f) 2 Kiwis, 1 Handv. Rosinen + Haselnüsse
(s) 2 gr. Möhren, 1 Handv. Rosinen + Sonnenblumenkerne
(m) Bananenpudding (4 Bananen, 1 Birne, 1 EL Sesam, Rosinen)
(s) 1 Pflaume, 1 Orange

Tag 8 – 10.04.2013
(f) 1 Gurke + 1 Smoothie (4 Orangen, 1 Banane, 1 Selleriestange, 1 EL Melasse, 1 EL Sonnenblumenkerne, 3 Handvoll Spinat + Blattsalat, Rosinen)
(m) Fenchel mit Blumenkohlcurry (letzte Portion, juchu!)
(s) 50g getrocknete Mango + “Schokopudding” (2 Bananen, 1 Avocado, 70g Haselnüsse, 1 EL Carob, 1 TL Acai, Rosinen)

Tag 7 – 09.04.2013
(f) 1 Banane, 2 kl. Äpfel
(m) Fenchel mit Blumenkohlcurry
(s) 1 kl. Apfel, 1 Banane, 50g getrocknete Mango, 4 Energiebällchen

Lunch: Fenchel & Curry

Lunch: Fenchel & Curry

Tag 6 – 08.04.2013
(f) 2 Energiebällchen;
(f) Grüner Smoothie (2 Bananen, 1 Apfel, 3 Handvoll gemischtes Grünzeug, Rosinen);
(m) 1 Fenchelknolle mit Blumenkohlcurry;
(s) 30g Rohkostschokolade + 70g getrocknete Ananas;
(d) Grüner Smoothie (4 Orangen, 2 Handvoll Postelein, 2 Stangen Sellerie, 1 EL Hanfmehl, Rosinen)
Gedanken zum Tag: Wow, geht’s mir gut. Trotz wenig Schlaf in den letzten Tagen und viel schöner Arbeit. Echt viel Freude, die immer mal wieder über mich kommt.

Tag 4 + 5 – 06.-07.04.2013
Rohkostkurs gegeben und dementsprechend viel Köstliches gegessen, u.a.:
Brownies, Petersiliechampignons, Smoothies und Säfte, Zucchinipasta, Blumenkohlcurry, …

Tag 3 – 05.04.2013
(n) Romanesco-Tomaten-Salat mit eingelegten Austernpilzen;
(m) Energiepudding (3 Äpfel, 2 Handvoll Spinat, Sesam, goldener Leinsamen, Rosinen);
(d) Rest von Romanesco-Salat;
(s) 1 Handvoll Rosinen + 2 Birnen

Fenchelsalat. #love

Fenchelsalat. #love

Tag 2 – 04.04.2013
(f) Grüner Smoothie (3 Bananen, 3 Handvoll gemischtes Grünzeug, 3 EL Sesam, Rosinen)
(m) Kl. Fenchelsalat mit Birne + Avocado
(s) 1 Birne
(d) Gr. Fenchelsalat mit Birne + Avocado
(s) Bananen-Mandelmus (100g Mandeln, 3 Bananen, Rosinen)
Gedanken zum Tag: Ein schwerer Tag. Zwischendurch frustriert gewesen und dementsprechend in Versuchung gewesen, aber durchgehalten dank Bananen-Mandel-Mix aus dem Blender (auch wenn Nüsse am Abend für mich nicht gerade optimal sind).

Tag 1: 03.04.2013
(f) 4 Birnen
(s) 150g Trockenfrüchte (Papaya + Banane)
(d) 3 Bananen
Gedanken zum Tag: Das ist, was passiert, wenn ich so gar nicht plane und einen echt vollen Tag habe. Kein perfekter Anfang, aber immerhin ein Anfang.